Z’Basel deheim – ein Adventskalender voller Überraschungen!

Z’Basel deheim – ein Adventskalender voller Überraschungen!

Im internationalen Basel leben Menschen aus 160 Nationen. Die Migrationsbevölkerung ist in verschiedenen Branchen tätig − viele von ihnen engagieren sich in der Pflege, in den Taxibetrieben, in Orchestern, in der Reinigung, auf dem Bau, in der Gastronomie, in der Pharmaindustrie, im Verkauf oder an den Hochschulen. Was wäre Basel ohne Migration?

Anlässlich des Internationalen Tages der Migration am 18. Dezember möchten wir uns bei all diesen Personen bedanken. Sie alle gestalten durch ihre Tätigkeiten diese Stadt mit und bereichern sie durch ihr Engagement.

Vom 1. bis 24. Dezember veröffentlichen wir hier Porträts von Personen aus unterschiedlichen Ländern, die in Basel ein neues Zuhause gefunden haben.

Tauchen Sie ein in spannende Geschichten von Menschen aus Georgien, USA, Türkei, Syrien, Frankreich, Rumänien, Japan, Kanada, Polen, Bolivien, Brasilien, Slowenien, Angola, Italien, Portugal, Kolumbien, Eritrea, Tibet, Afghanistan und Indien.