Ein Grossteil der in der Schweiz lebenden Erwachsenen mit Migrationshintergrund bringt aus ihrem Herkunftsland einen Berufs- oder Hochschulabschluss mit. Andere haben mehrjährige Berufserfahrungen gesammelt, aber kein Zertifikat erworben. Der Zugang zu einer Ausbildung oder einer Berufstätigkeit in der Schweiz hängt mit der Anerkennung dieser Diplome und Berufserfahrungen zusammen. Welche Stellen sind dafür zuständig und wie sieht das Prozedere genau aus?

Antworten erhalten Sie an unserer Online-Informationsveranstaltung

Was sind meine Diplome und Berufserfahrungen wert?

am Dienstag, 2. März 2021, 19:00 Uhr, via Zoom

leer

Programm

ab 18:30  Online-Eintreffen

19:00 Begrüssung durch GGG Migration und Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung

19:15  Einführungsreferate

  • Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen – wie es funktioniert.
    Referentin: Sandra Schindler, Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
  • Erfahrungsbericht von Ana Barros Coelho Pace, ehemalige MosaiQ-Teilnehmerin Kanton AG

19:45  kurze Pause und Aufteilung in Gruppen

20:00  frei wählbare Vertiefungsreferate (siehe unten)

20:45  Rückfragen und gemeinsamer Abschluss

21:00  Ende der Veranstaltung

Vertiefungsreferat 1: Studium und Arbeitsmarkt in der Schweiz mit einem ausländischen Gymnasial- oder Hochschulabschluss

Dr. Markus Diem Studienberatung Universität Basel

Die Studienberatung Basel steht allen Personen mit Wohnsitz in Basel-Stadt zur Verfügung. Personen aus anderen Kantonen können die Dienstleistung ebenfalls in Anspruch nehmen, wenn sie sich für ein Studium an der Universität Basel oder den Basler Teilschulen der FHNW interessieren.

Inhalt des Vertiefungsreferats
Die Schweizer Hochschulen führen mit wenigen Ausnahmen keine Aufnahmeprüfungen durch. Wer ein Studium an einer Hochschule beginnen möchte, muss die Zulassungsbedingungen der jeweiligen Hochschule erfüllen. Dr. Markus Diem erklärt im Rahmen eines Vertiefungsreferats, welche Schritte unternommen werden müssen, wenn sich jemand für ein Studium an einer Hochschule in der Schweiz interessiert und über einen ausländischen Gymnasialabschluss verfügt oder bereits im Ausland studiert hat. Er gibt auch darüber Auskunft, welche Möglichkeiten die Hochschulen anbieten, sich für den Schweizer Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

Schwerpunkte / Fragestellungen
Ich habe im Ausland eine gymnasiale Maturität erworben und möchte in der Schweiz an einer Hochschule studieren – wie gehe ich da vor? Ich habe einen ausländischen Studienabschluss. Wird er in der Schweiz anerkannt? An wen soll ich mich wenden? Ich habe im Ausland an einer Universität studiert – darf ich die erworbenen Kreditpunkte anrechnen lassen? Die Universität Basel setzt für die Zulassung zum Studium keine Deutschprüfung voraus, wie kann das funktionieren?

Vertiefungsreferat 2: Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen – wie es funktioniert.

Sandra Schindler, Leiterin der nationalen Kontaktstelle für die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen, Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI

Die nationale Kontaktstelle für die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen im SBFI dient als erste Anlaufstelle für allgemeine Fragen im Zusammenhang mit der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse.

Inhalt des Vertiefungsreferats
In der Schweiz existieren verschiedene Stellen für die Anerkennung ausländischer Abschlüsse. Es hängt von Ihrem Berufsabschluss ab, an welche Stelle Sie sich wenden müssen. Sandra Schindler schafft bei einem ersten Einführungsreferat und im Rahmen eines Vertiefungsreferats einen Überblick über die unterschiedlichen Anerkennungsstellen in der Schweiz und erläutert, wie die Ausübung eines Berufs mit einem ausländischen Diplom in der Schweiz möglich ist.

Schwerpunkte / Fragestellungen
An welche Stelle kann ich mich wenden für Fragen rund um meinen Berufsabschluss? Was genau bedeutet «Anerkennung» und wann ist sie erforderlich? Wie erhalte ich eine Anerkennung, worauf muss ich achten? Welchen Unterschied gibt es zwischen reglementierten und nicht reglementierten Berufsabschlüssen? Was ist der Unterschied zwischen einer Niveaubestätigung und einer Anerkennung? Wie kann ich eine Niveaubestätigung auf dem Schweizer Arbeitsmarkt nutzen?

Vertiefungsreferat 3: Berufsabschluss für Erwachsene (BAE) – das lohnt sich!

Beat Thalmann Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung Kanton Basel-Stadt und Gaetano Lentini Lehraufsicht Kanton Basel-Stadt

Die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung berät und informiert Jugendliche und Erwachsene in allen Fragen der Berufs- und Studienwahl, sowie der Laufbahngestaltung. Die Lehraufsicht berät Lernende und Ausbildungsbetriebe in allen Belangen rund um die berufliche Grundbildung, den Lehrvertrag und die Zulassung zum Berufsabschluss für Erwachsene.

Inhalt des Vertiefungsreferats
Berufsleute mit Erfahrung können auf verschiedenen Wegen nachträglich einen anerkannten Schweizerischen Abschluss machen. Die Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung und die Lehraufsicht Basel-Stadt präsentieren Wege, wie erfahrene Berufsleute einen Berufsabschluss für Erwachsene abschliessen können, und zeigen die verschiedenen Vorbereitungslehrgänge auf. Auch die im Ausland gesammelten Berufserfahrungen sind etwas wert und können für einen Berufsabschluss für Erwachsene berücksichtigt werden.

Schwerpunkte / Fragestellungen
Im Ausland habe ich mehrjährige Berufserfahrungen gesammelt aber kein Diplom abgeschlossen, was kann ich tun? In welchen Berufen sind Berufsabschlüsse für Erwachsene möglich? Was bringt mir ein Berufsabschluss? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? Welche Vorbereitungslehrgänge gibt es in der Schweiz?

in Zusammenarbeit mit

unterstützt von

Anmeldung

Die Anmeldefrist ist abgelaufen, die Veranstaltung ausgebucht.

Infos

Download Flyer

Den Link zum Zoom-Meeting erhalten Sie nach der Anmeldung.

Eintritt frei

Kontakt: info@ggg-migration.ch

Links

Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung des Kantons Basel Stadt (BIZ)

Studienberatung Uni Basel

Anerkennung ausländischer Diplome in der Schweiz (SBFI)